ROYAL LEBEN - Der Weg zu dir selbst.

Akademie für Bewusste Selbst-Führung im Business und Privat.

Selbst. Führung. Resonanz. Energie.

ROYAL LEBEN - Der Weg zu dir selbst.

Akademie für Bewusste Selbst-Führung im Business und Privat.

Selbst. Führung. Resonanz. Energie.

ROYAL LEBEN - Der Weg zu dir selbst.

Akademie für Bewusste Selbst-Führung im Business und Privat. 

Selbst. Führung. Resonanz. Energie.

Teil 3: Natürliche 

Lebensgesetzmäßigkeiten wirken auch im Leadership

Unsere heutige Gesellschaft ist kraftvollen Dynamiken ausgesetzt. Was bedeutet das? Veränderungen geschehen rapide. Führungskräfte stehen vor der Herausforderung, menschlich berührbar zu sein und dabei effiziente und effektive Lösungen zu generieren. Es gibt Gesetzmässigkeiten des Lebens, die wirksam sind, wenn du sie deinem Leadership zugrunde legst. Du kannst das auch als “holistisches Leadership” bezeichnen..

Erfolgreiche Führung basiert nicht nur auf strategischen Entscheidungen und effizienten Prozessen, sondern auch auf einer umfassenden Berücksichtigung von emotionalen, zwischenmenschlichen und persönlichen Aspekten.

Schlüsselprinzipien für

transformative Führung

In diesem Kontext entfalten sich in diesem Beitrag die drei essentiellen Lebensgesetzmäßigkeiten ihre maßgebliche Bedeutung:

✔︎ Das Prinzip der Resonanz

✔︎ Das Prinzip der Integration von Weiblich und Männlich

✔︎ Das Prinzip des Ausgleichs 

Resonanz lässt nicht nur Teammitglieder auf der gleichen Wellenlänge schwingen, sondern schafft auch eine positive Energie, die die gesamte Arbeitsumgebung beeinflusst.

Die Integration von weiblichen und männlichen Qualitäten eröffnet ein breiteres Spektrum menschlicher Potenziale, während das Prinzip des Ausgleichs die Grundlage für langfristige Effizienz und Wohlbefinden bildet.

In diesem Blogbeitrag werden wir diese drei zentralen Gesetzmäßigkeiten des Lebens als Aspekte für dein Leadership näher beleuchten und verstehen, wie ihre geschickte Verwebung eine transformative Führung ermöglicht.

Das Prinzip der Resonanz

Resonanz als Teil der Quantenphysik tritt auf, wenn die Frequenz einer äußeren Kraft die natürliche Frequenz eines Systems erreicht.

Dieses Prinzip ist auch als das „Gesetz der Anziehung“ bekannt.

Es meint, dass uns alles das entspricht, was wir erleben: wie im Kleinen, so im Großen. Wie innen so außen. Wie oben so unten. 

Resonanz im Leadership bezieht sich auf die Fähigkeit einer Führungskraft, auf einer Wellenlänge mit den Teammitgliedern, der Organisation und den äußeren Einflüssen zu sein. Es geht darum, nicht nur zu kommunizieren, sondern auch zu verstehen, empathisch zuzuhören und sich auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter einzustellen.

Eine resonante Führungskraft schafft eine positive Energie, die sich auf das gesamte Team auswirkt

Das fördert nicht nur die Motivation und das Engagement der Mitarbeiter, sondern schafft auch eine Arbeitsumgebung, die von Vertrauen und Zusammenarbeit geprägt ist.

Die Kunst der Resonanz im Leadership besteht darin, diese Wechselwirkung aus Energie zu erreichen, in der das System, hier das Arbeitsumfeld in einer ausgeglichenen, gesunden Balance steht. Das bedeutet in erster Linie, dass du als Führungskraft mit dir und deinem Energieniveau in Balance sein solltest. Dass du jederzeit dein Energieniveau so erhöhen kannst, dass deine Teammitglieder mit deiner positiven Energie in Resonanz gehen können.

Es ist nichts, was über den Verstand funktioniert. Es ist dein Energieniveau, das den Unterschied macht. Das wirkt sich aus auf deine Führungsrolle, auf Art zu kommunizieren und wie du in Beziehung gehst.

Das Prinzip der Integration von Männlich und Weiblich

Welche Eigenschaften assoziieren wir oft noch immer mit Leadership? Stärke, Dominanz und Durchsetzungsvermögen? Es sind die stereotypischen eher der männlichen Energie zugeordneten Eigenschaften, die für die meisten Menschen als erstes immer noch auftauchen, wenn sie an Führung denken.

Das Prinzip von Männlich und Weiblich besagt, dass ohne männliche und weibliche Anteile keine physische, mentale oder geistige Schöpfung möglich ist. Nichts wird geboren, wenn vorher Männlich und Weiblich nicht zusammenkommen und sich vereinen.

Nur so kann sich unsere gesamte schöpferische Kraft entfalten. Männliche Eigenschaften wie Zielstrebigkeit, Durchsetzungsfähigkeit und Entscheidungsfreude sind zweifellos wichtig, aber ebenso bedeutsam sind weibliche Qualitäten wie Empathie, Intuition und Kooperation.

Dualität im Führungskontext:

Die Macht von Gegensätzen

In der chinesischen Philosophie existiert das zentrale Konzept von "Yin und Yang”. Gegensätze, die miteinander verbunden sind und von einander abhängig sind. Dualität und Ausgewogenheit als grundlegendes Prinzip des Universums.

Auch im Leadership sollte dieses Gleichgewicht angestrebt werden. Indem Führungskräfte sowohl ihre männlichen als auch weiblichen Seiten kultivieren, schaffen sie eine harmonische und effektive Führungsdynamik, die sich in eiem starken Team und kreativen Lösungen ausdrückt

Das Prinzip des Ausgleichs

Nur ein Mensch, der das Prinzip des Ausgleichs für sein Leben anwendet, wird langfristig erfolgreich sein.

Das Prinzip sagt: Alles im Leben strebt immer nach Ausgleich.

Das gilt auch im Leadership: Führungskräfte sehen sich häufig der anspruchsvollen Aufgabe gegenüber, mit vielfältigen Anforderungen und Verantwortlichkeiten zu jonglieren. Fallen ihnen die Bälle immer häufiger aus der Hand, kommen sie immer mehr ins Ungleichgewicht. Die Folgen sind oft Erschöpfung und Burnout.

Ein wirkungsvoller Leader erkennt nicht nur die Symptome des Ungleichgewichts, sondern legt den Fokus auf den Ausgleich. Dies bedeutet nicht nur die physische Erholung, sondern auch die bewusste Pflege und Klärung geistiger und emotionaler Energie. Die bewusste Integration des Ausgleichsprinzips ermöglicht es, Energie zu erhalten, stressige Situationen mit größerer Resilienz zu bewältigen und dann mit Ruhe für Ausgleich zu sorgen..

Grenzenlose Möglichkeiten:

 Außergewöhnliche Leistung durch Ausgleich

Im Kontext des Leaderships bezieht sich Ausgleich nicht nur auf die individuelle Energiebalance, sondern auch auf die harmonische Abstimmung zwischen verschiedenen Kräften und Aspekten in der Organisation und solche, die auf die Organisation einwirken.

Dies schließt die Schaffung einer ausgewogenen Verbindung zwischen beruflichen Verpflichtungen und persönlichem Wohlbefinden ein. Durch eine bewusste Integration von Selbstpflege und strategischer Zeitgestaltung schaffen Führungskräfte nicht nur ein nachhaltiges Gleichgewicht für sich selbst, sondern fördern auch aktiv das Wohlbefinden ihres Teams.

Wenn du diese Prinzipien verstehst und in dein Handeln integrieren kannst, eröffnen sich neue Türen. Türen zu außerordentlicher Leistung, nachhaltigem Fortschritt, einem regulierten Nervensystem in bester Verfassung… der Reichtum, der hinter diesen Türen verborgen ist, ist grenzenlos.

Es ist an der Zeit, die Gesetzmäßigkeiten des Lebens im Leadership zu würdigen und ihnen zu folgen.

Dein Fokus liegt auf Prozessoptimierung, Effizienz in deiner Arbeit, um schlussendlich deinen persönlichen Druck zu reduzieren? Lass dich von mir unterstützen und erkunde zusammen mit mir alternative Ansätze, die besser zu deinen Bedürfnissen passen.